logo testata
italiano english deutsch français espanol
Home page Wo wir sind Kontakte Links Vorgerückte Suche
Romagnano Sesia
Romagnano Sesia (Romanianum) entstand in der Römerzeit. Am Beginn des Jahres 1000 wurde es ein Lehen der Marchesen von Romagnano, welche die antike, St. Silvan geweihte Abtei erweiterten. Bedeutung gewann der Ort durch seinen Markt, der ein Tauschzentrum für das gesamte Sesiatal darstellt, bis es schließlich nach verschiedenen Ereignissen im Jahr 1797 zu einer selbstständigen Gemeinde wurde. Die Altstadt von Romagnano bewahrt noch ihren typischen mittelalterlichen Stadtaufbau und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die von ihrer Geschichte berichten.
Sehenswürdigkeiten: Cantina dei Santi mit ihren Fresken aus dem 15. Jahrhundert, dem einzigen Überrest der Abtei; die mittelalterliche Brücke; die Abteikirche aus dem 19. Jahrhundert; die Kirche Madonna del Popolo mit den kostbaren Fresken des Tarquinio Grassi; das Lilloni-Museum und das Historisch-ethnografische Museum in der prestigevollen Villa Caccia, einem Werk von Alessandro Antonelli, mit vielen bedeutenden Zeugnissen aus der Geschichte Romagnanos und des Unteren Sesiatals.
Schutzpatron: St. Silvan – Schutzpatronfest am 10. Juli
Gemeinde Romagnano Sesia: Piazza della Libertà, 11 – Tel. 0163 826869
Internetseite www.comune.romagnano-sesia.no.it

Email: romagnano.sesia@reteunitaria.piemonte.it

Allgemein: Romagnano Sesia
nicht vorhanden nicht vorhanden
 
Dove comprare
Dove mangiare Dove dormire
 
 

 
 
 
> Suche
in der Kategorie: Genden
> im Common von:
 

 

BARENGO - BOCA - BOGOGNO - BRIONA - CAVAGLIO D'AGOGNA - FARA NOVARESE - GHEMME - MEZZOMERICO - ROMAGNANO SESIA - SIZZANO - SUNO
news
  territorio  
  natura  
  arte  
  cultura  
  tradizioni  
  prodotti tipici  
  vini  
  vini   Foto-Wettbewerb
     
 
Creatività Grafica Engineering by Multimedia sas
Privacy Policy