logo testata
italiano english deutsch français espanol
Home page Wo wir sind Kontakte Links Vorgerückte Suche
Fara Novarese
Fara ist eine Kleinstadt, die im Hochmittelalter gegründet wurde. In den Jahren 1645 und 1653 wurde sie von den Franzosen geplündert und ging dann im Jahr 1715 in den Besitz der Marchesen Serafini von Piacenza über. Ihr langobardischer Name erschien zum ersten Mal in einem Dokument aus dem Jahr 955.
Seit jeher ist Fara als Weinort bekannt und erhielt im Jahr 1969 die DOC Anerkennung.
Zu den Sehenswürdigkeiten von historischem Interesse gehören: die romanische Kirche San Pietro e Paolo auf dem Berg mit Fresken aus dem 15. Jahrhundert; die Pfarrkirche, die den Heiligen Fabian und Sebastian geweiht ist und gegen Ende des 16. Jahrhunderts erbaut wurde; die auch Castellone oder "castrum vetus" genannte untere Burg, die auf der Anhöhe über dem Wohngebiet errichtet wurde; die obere oder "castrum novum" genannte Burg, die im 18. und 19. Jahrhundert in eine elegante Landvilla umgebaut wurde; Palazzo Dessilani; Palazzo Contini Dessilani. Hier hat auch die Genossenschaft der Weinbauern „Cantina Sociale dei Colli Novaresi“ ihren Sitz, die im Jahr 1954 durch die Arbeit von 91 Winzern des Gebiets entstand.
Schutzpatron: St. Damian – Schutzpatronfest am 1. Julisonntag
Gemeinde Fara Novarese: Piazza Libertà 20 Tel. 0321 829261 www.comune.faranovarese.no.it e-mail: segreteria@comune.faranovarese.no.it
Allgemein: Fara Novarese
nicht vorhanden nicht vorhanden
 
Dove comprare
Dove mangiare Dove dormire
 
 

 
 
 
> Suche
in der Kategorie: Genden
> im Common von:
 

 

BARENGO - BOCA - BOGOGNO - BRIONA - CAVAGLIO D'AGOGNA - FARA NOVARESE - GHEMME - MEZZOMERICO - ROMAGNANO SESIA - SIZZANO - SUNO
news
  territorio  
  natura  
  arte  
  cultura  
  tradizioni  
  prodotti tipici  
  vini  
  vini   Foto-Wettbewerb
     
 
Creatività Grafica Engineering by Multimedia sas
Privacy Policy